Reinigung und Pflege der Babyflaschen mit dem Dampfsterilisator

mam Anti Colic Flasche

Reinigung und Pflege der Babyflaschen, Sauger, Beißringe

Flaschen und Sauger sterilisierenNach jeder Mahlzeit müssen die Babyflaschen und Sauger gründlich gereinigt werden, bevor sie in den Sterilisator/Vaporisator kommen, damit diese für die nächste Mahlzeit keimfrei sind. Der Wasserdampf im Gerät erreicht jede noch so kleine Ritze und sterilisiert mühelos alles was hineingegeben wird. Dabei bitte immer auf Hitzebeständigkeit überprüfen. Auch Beißringe und Greifringe können übrigens im Vaporisator sterilisiert werden.

So bin ich bei der Reinigung von Flaschen und Saugern vorgegangen

Anleitung:

  1. Alle Trinkreste aus der Flasche entleeren und diese mit Wasser ausspülen.
  2. Fläschchen, Sauger und hitzebeständiges Zubehör gründlich mit normalen Spülmittel reinigen und die Trinköffnung von Schnullern überprüfen, denn diese muss auch sauber sein.
  3. Bei Latexsaugern – Salz in den Sauger geben und mit den Fingern hin und her reiben um Rückstände zu entfernen, mit Wasser wieder ausspülen. Bei Silikonsaugern ist dies nach meiner Erfahrung nicht notwendig.
  4. Wasser nach Herstellerangabe in den Vaporisator/Sterilisator füllen, Korb hineingeben (oder Flaschenbaum), Flaschen und hitzebeständiges Zubehör ebenfalls in das Gerät geben. Deckel auf dem Vaporisator befestigen und anschalten.
  5. Wenn das Gerät sich ausgeschaltet hat und nicht mehr zu heiß ist (Verbrühungsgefahr) kann die erste Flasche zum Gebrauch entnommen werden. Die restlichen Flaschen können entweder auf einem Abtropfgestell oder auf einem frischen Geschirrtuch trocknen (bei den meisten Modellen sind die Flaschen nach dem Sterilisieren noch nass). Alles vor dem Gebrauch nochmal auf übersehene Nahrungsreste kontrollieren. Die Flaschen bleiben bis zu drei Stunden steril, wenn der Deckel auf dem Sterilisator bleibt und nichts entommen wird.

Wenn Ihr eine Brustpumpe reinigen und sterilisieren möchtet, bitte vorher die Herstellerangaben des Milchpumpenherstellers beachten. Nicht alle Zubehörteile können in den Vaporisator/Sterilisator.

Bitte immer den Zustand der Sauger und der Flaschen überprüfen. Die Sauger können durchaus Beiß- und Kratzspuren aufweisen. Gerade bei Beschädigungen können sich Bakterien leichter ansiedeln. Die Sauger können auch nach einer gewissen Zeit etwas klebrig werden.

Bei einer Reinigung in der Geschirrspülmaschine immer darauf achten, dass die Temperatur des Geschirrspülprogramms über 70 Grad liegt. Erst ab dieser Temperatur werden Keime sicher abgetötet. Dabei möchte ich zu bedenken geben, dass ich es als nicht ideal empfinde, wenn die Flaschen und die Sauger mit den scharfen Reinigungsmitteln der Geschirrspültabs gesäubert

Pflege des Vaporisators bzw. Sterilisators

Babyflaschen-Reinigung-reinigenNach häufigen Gebrauch kommt es vor, dass sich im Gerät bei kalkhaltigem Wasser Rückstände bilden. Es gibt die Möglichkeit von Anfang an destilliertes Wasser zu benutzen, dann entstehen weder auf den Flaschen noch auf dem Zubehör oder dem Gerät Rückstände.

Der Kalkbelag lässt sich mit frischem Zitronensaft oder etwas Essig entfernen. Nach Möglichkeit dabei die Oberfläche nicht zerkratzen. Danach mit einem sauberen feuchten Tuch die Rückstände wegwischen. Der Kalkbelag kann die Langlebigkeit des Vaporisators, die Verdampfung des Wassers und die Abschaltautomatik beinträchtigen.