Bis zu welchem Alter müssen Schnuller und Babyflaschen ausgekocht werden?

sterilisator test

Warum müssen Babyflaschen ausgekocht oder sterilisiert werden?

Wenige Wochen vor dem berechneten Geburtstermin gibt eine Mutter noch zusätzliche Abwehrstoffe an das Kind ab. Das Immunsystem des Fötus wird durch diesen Austausch durchaus bis zum Geburtstermin noch gestärkt. Jedoch ist das Immunsystem Eures Babys noch nicht so ausgereift. Der Körper des Neugeborenen muss erst noch lernen, Schritt für Schritt mit Erregern (Bakterien, Keime, Pilze, Krankheiten) zurecht zukommen. Selbst wir Erwachsene sind nicht immer gesund. Ein Baby hat bei weitem nicht die Abwehrkräfte eines Erwachsenen und ist viel anfälliger für krankmachende Keime.

Wenn Dein Baby gestillt wird, bekommt es durch die Muttermilch noch zusätzlichen Schutz. durch Bakterien und Keime. Bei Flaschenkindern und vor allem bei Frühchen muss noch mehr aufgepasst werden. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Ihr Euer Baby in Watte packen müsst. Das Immunsystem lernt im Laufe des Lebens mit einer Vielzahl von Erregern klar zu kommen.

Babyflaschen ausgekocht auskochen

Wie reinige ich einen Schnuller am Besten?

Vor der Reinigung des Schnullers müssen zunächst sämtliche Rückstände entfernt werden. Dies geht am Besten unter fließendem warmen Wasser. Ich lese oft, dass kein Spülmittel verwendet werden soll, aber ich selbst habe schon sanfte Spülmittel verwendet, da Muttermilch oder Flaschennahrung nicht fettfrei sind und nur mit entfettenden Reinigern gründlich sauber werden. Es gibt auch Naturseifenlauge und Bio-Spülmittel. Aber dies muss jeder für sich selbst entscheiden.

Während der Reinigung unter fließendem Wasser plus Spüli habe ich die Schnuller immer auf Beschädigungen überprüft und, wenn es notwendig war, aussortiert. Danach kam der Schnuller in den Vaporisator.

In die Spülmaschine habe ich die Schnuller nie gegeben, da waren mir die Spülmaschinentabs doch zu aggressiv und eventueller Rückstände. Außerdem kann es auch vorkommen, dass Wasser in den Schnuller gelangt und dann Spülwasser im Schnuller ist.

Wenn Ihr diesem Link folgt, könnt Ihr genau nachlesen, wie ich die Babyflaschen und Sauger immer gereinigt habe.

Was bedeutet dies nun für die Dauer des Abkochens bzw. Auskochens von Schnullern, Flaschen und Saugern?

Wie lange und wie oft genau die Sauger und Babyflaschen ausgekocht werden müssen, hängt selbstverständlich zunächst vom Gesundheitszustand deines Babys ab. Wenn es fit und gesund ist und anfängt alles mit Freude in den Mund zu stecken, dann kannst Du das Sterilisieren von Flaschen und Saugern schrittweise reduzieren. Natürlich sollten die Babysachen trotzdem noch gründlich vor Gebrauch gereinigt werden. Ich habe dann, statt jedes Mal alles abzukochen, erst nach dem zweiten Gebrauch der Flaschen (vorher natürlich durchgespült und gereinigt) alles sterilisiert. So ging es dann schrittweise zurück, bis ich nur noch einmal die Woche alles desinfiziert hatte.

Meine Tochter war ein absolutes Schnullerkind. Sie wollte ihren „Nuki“ ständig im Mund haben, was dann später für das Abgewöhnen schon ein ziemliches Problem war. Der Bereich um den Mund meiner Tochter war immer irgendwie feucht und oberflächlich gereizt. Ich hatte viele Ersatzschnuller, damit ich diese auch ständig sterilisiert griffbereit hatte. Die Schnuller habe ich nach wie vor sehr oft desinfiziert.

Mal schnell den Schnuller abschlecken und dem Kind geben?

Durch das Abschlecken besteht die Gefahr, dass Karies verursachende Bakterien an Dein Baby weitergegeben werden. Lieber haltet Ihr den Sauger unter fließendes Leitungswasser oder reinigt ihn trocken. Am besten ist natürlich ein Ersatzschnuller, dann gibt’s auch kein Weinen 😉

Silikons oder Latex – worauf müsst Ihr bei der Reinigung achten?

Wie sieht ein Silikonsauger bzw. Schnuller m Vergleich zum Latexschnuller aus? Der Silikonschnuller ist durchsichtig und der Latexsauger ist bräunlich. Beide Saugermaterialien haben Vorteile und Nachteile.
Latex ist zug- und reißfester im Gegensatz zu Silikon. Silikon ist dagegen hitzebeständiger. Werden Latexsauger sehr oft desinfiziert, werden diese porös und müssen schneller ausgetauscht werden. Silikon und Latex können aber trotzdem gleichermaßen gut gereinigt und sterilisiert werden.